WFG UWM Initiative NEUE Qualitt der Arbeit
uWM kompakt | Suche:

Coaching KMU (BW)

Das Land Baden-Württemberg fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) externe Coachingmaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Mitfinanziert werden Vorhaben in folgenden Bereichen:

  • Innovationsvorhaben und Umstrukturierungen/Veränderungsprozesse
  • klimafreundliche Geschäftstätigkeit und klimafreundliche Technologien (u.a. Elektromobilität, erneuerbare Energien/Energieeffizienz, Leichtbau/Ressourcen- und Materialeffizienz)
  • Unternehmensübergaben (Planung bis hin zur Begleitung)
  • gelingende Ausbildung (Ausbildungsstrukturen/Ausbildungsabläufe, individuelle Ausbildungsverhältnisse)
  • Wachstumsorientierung frauengeführter Unternehmen (u.a. Aufbau neuer bzw. Ausbau bestehender Geschäftsfelder, Erschließung neuer Zielgruppen)
  • Fachkräftesicherung.

Ziel ist es, KMU bei der Bewältigung der wirtschaftsstrukturellen Veränderungen zu unterstützen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Coachingmaßnahmen. Das Coaching muss von einem akkreditierten Beratungsunternehmen durchgeführt werden, in dem ein Qualitätsmanagementsystem zur Anwendung kommt. Die Förderung besteht in der Gewährung eines anteiligen Zuschusses an den Coachingausgaben. Die Höhe der Förderung beträgt 50% der für das Coaching anfallenden Kosten, maximal jedoch 400 EUR pro Personentag à 8 Stunden. Die förderfähigen Ausgaben für Coachingleistungen werden auf 800 pro Personentag mit 8 Zeitstunden festgesetzt (Standardeinheitskosten). Es werden bis zu 15 Tageswerke pro Coaching gefördert, insgesamt also 6.000 Euro netto. Die zwischenzeitliche Reduzierung der Förderung auf 300 Euro pro Coachingtag wurde zum 15. Juni 2018 wieder aufgehoben.

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt für ein Coaching sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz in Baden-Württemberg, die entweder einen Vorjahresumsatz von höchstens 50 Mio. oder eine Vorjahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. sowie mindestens 10 und weniger als 250 Beschäftigte haben (Vollzeitäquivalente, ohne Azubis). Für das 5. Thema (Wachstumsorientierung frauengeführter Unternehmen) sind Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigte antragsberechtigt. 

Wie erhalten Sie die Förderung?

Anträge können jederzeit eingereicht werden. Das Programm läuft solange, wie Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds hierfür zur Verfügung stehen, längstens bis 31.12.2020. Wichtig: bevor Sie mit dem Coaching beginnen, muss Ihnen die Bewilligung bzw. mindestens ein Bescheid über den vorzeitigen Maßnahmenbeginn seitens der L-Bank vorliegen. Spätestens drei Monate nach Ablauf des Bewilligungszeitraums ist ein Schlussverwendungsnachweis vorzulegen. Das Coaching ist grundsätzlich innerhalb eines Jahres abzuschließen. Eine Beratung vor Antragsstellung durch einen neutralen Berater ist bei diesem Förderprogramm nicht notwendig.

Das Antragsformular, ein Merkblatt zur Antragsstellung sowie eine Übersicht der bereits akzeptierten Berater finden Sie auf der ESF-Internetseite vom Land Baden-Württemberg.

Wir sind Ihnen gerne bei der Antragsstellung behilflich. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! 

Das Programm unternehmensWert:Mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Home WFG Kontakt Datenschutz Impressum Sitemap
   
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.